KULINARISCHE ERLEBNISSE - Fylkesmannen.no · 2020. 1. 21. · Hanz Brimi ist Chefkoch für den Stand Fjellnor-wegens auf der Grünen Woche. Er beschreibt es folgendermaßen: - Die - [PDF Document] (2023)

  • KULINARISCHEERLEBNISSEFjellnorwegenInternationale Grüne Woche2020

    Foto

    : Cat

    hrin

    e D

    okke

    n

  • FjellnorwegenEin Gebirgszug mit eindrucksvoller Bergland-

    schaft und weiten Hochebenen durchzieht das

    südliche Norwegen.

    Zwischen Nationalparks, klaren Bergseen und

    idyllischen Tälern liegen Familienbetriebene

    Höfe und Almen mit langer, von Generation zu

    Generation vererbter Tradition des Veredelns

    von Milch und Fleisch. Hier finden Sie Nord-

    europas Almreich mit freigehenden Kühen,

    Schafen und Ziegen. Die extensive Weidewirt-

    Foto

    : Yng

    ve A

    sk

  • schaft in der kurzen, durch die langen Tage je-

    doch sehr intensiven Vegetationsperiode ergibt

    aromatische Rohwaren von ausgezeichneter

    Qualität.

    Das Lebenstempo in dieser Kulturlandschaft

    ist langsamer und entspannter, und Mensch

    und Tier müssen das ganze Jahr über mit den

    naturgegebenen Voraussetzungen zurecht-

    kommen, die sie umgeben. Hier leben gastfreie

    Menschen, die Sie auf ihrer Alm willkommen

    heißen, Sie die Tiere streicheln und eigen-

    produzierte Käse und Delikatessen probieren

    lassen, die nach jahrhundertealten Familien-

    rezepten hergestellt wurden. Kosten Sie sich

    durch Fjellnorwegen und schmecken Sie die

    frische Luft und die stolzen Essenstraditionen

    in jedem Bissen.

  • 1. Rodebak GårdsbryggeriOppdal - Trøndelag Der Hof Rodebak liegtin der südlichsten der trøndelager Gebirgsregionen und stammt ausder Zeit, als hier im 17. Jahrhundert die Bergwerke etabliertwur-den. Heute ist es eine Hofbrauerei, die verschiedene SortenBiere des Typs Sai-son herstellt. Unser «Arbeitspferd» ist dieHaushefe, die der Brauer persönlich aus Flandern eingeführt hat.Ansonsten brauen wir die Biere auf Rodebak mit erstklassigemQuellwasser von der Alm Tysksæter und ökologisch angebautem Malzund Hopfen. Einige unserer Sorten reifen in Bourbonfässern.

    Tel: (+47) 93 81 36 89E-mail: [emailprotected]:www.facebook.com/rodebakk/

    2. Fjellmandel OppdalOppdal - Trøndelag

    Fjellmandel aus Oppdal ist eine alte Kartoffelsorte, die auf 400M. Höhe bereits seit 1850 angebaut wird. Sie ist «krumm undmerkwürdig», langgestreckt in der Form und von einer sattenGelbfarbe. Diese Goumetkartoffel hat einen hohen Trockenstoffgehaltund einen vollen, aromatischen Geschmack, der auf den Anbau in derHöhe zurückzuführen ist; das Klima ist trocken und das Wachstumlang-sam, so dass sich das Aroma der Kartoffel voll ausbilden kann.Fjellmandel aus Oppdal ist ein Qualitätsprodukt, das sowohl einegeschützte Herkunftsbezeich-nung als auch die Spezialitätenmarke«einzigartiger Geschmack» trägt.

    Tel: (+47) 95 86 33 80E-mail: [emailprotected]Webseite: www.mandelpotet.no

    3. Bortistu GjestegardOppdal - Trøndelag

    Im Jahr 2016 übernahm die 4. Generation der Familie StorliHelmersen das Anwesen Bortistu. Linda Mai, Rune und deren vierKinder verwalten jetzt den Hof, der seit der Abwicklung derSchafzucht ein reiner Touristenbetrieb ist. Den Stall ist in einGesellschaftslokal und Kursräume verwandelt worden, und im Anbaubefindet sich die Rezeption. Die Gebäude sind unterDenk-malschutzauflagen wohlgepflegt und in Stand gehalten.Insgesamt gibt es 28 Zimmer – jedes einzelne mit seinem eigenenCharme. Hier werden Gäste das ganze Jahr hindurch mit großerHerzlichkeit empfangen.

    Tel: (+47) 91 55 62 87 E-mail: [emailprotected] Webseite:www.bortistu.no

  • Man sagt, das Geheimnis des Geschmacks liege in den Zutaten. Fürdie Produkte Fjellnorwegens ist das keine leere Floskel.

    Das Fjell bietet uns kurzgereiste, frische und exclu-siveRohwaren mit einer breiten Geschmackspa-lette von mild bis wild,von einfacherer Bauernkost bis zur Gourmetmahlzeit.

    Hanz Brimi ist Chefkoch für den Stand Fjellnor-wegens auf derGrünen Woche. Er beschreibt es folgendermaßen:

    - Die Küche Fjellnorwegens hat etwas Rustikales und Genuines ansich. Die Geschmacksnote ist

    rein und hält lange an. Eine Mahlzeit aus dem Fjell bestehttypischerweise aus Fleisch von Wild oder hofeigenem Vieh von denBergweiden. Fische stammen aus klaren Bergseen und -flüssen, unddie kurzen, aber intensiven Sommer mit ihren langen Tagen ergebenexplosives, außerordentlich nahrungsreiches Gemüse und Beeren.

    Hans Brimi hebt besonders die Käseproduktion der norwegsichenBerghöfe hervor:

    - Viele Höfe käsen selbt und stellen hofeigene Käsesorten her.Die Milch stammt direkt von der Alm. Die Rezepturen sind «geheim»und der Geschmack ist voll und reichhaltig. Fjellnorwegen stelltKäse in Weltklasse her!

    Der Geschmack der Berge

    Chefkoch Hans Brimi

    Foto

    : Cat

    hrin

    e D

    okke

    n

  • 4. Jo-sætraOppdal - Trøndelag

    Auf der Alm Jo-Sætra dreht sich alles um die Naturressourcendirekt vor der Haustür, direkt aus der Natur. Sobald das Laub derBirken zu sprießen beginnt startet unsere Saison und dauert bis inden Herbst hinein. Wir pflücken und sammeln Beeren, Kräuter,Blätter sowie essbare und wohlschmeckende Pflan-zen. Alles wird zuausgesuchten, hausgemachten Produkten verarbeitet: Sirup, Gelée,Marmelade, Chutney, Öl, Essig, Fleisch. Auf dem Hof halten wirWollschweine, deren Fleisch wir zu leckeren Spezialitäten wieDauerwurst, gepökeltem Schinken, Sülze und Rollen verarbeiten.

    Tel: (+47) 99 15 13 18 E-mail:[emailprotected]: www.jo-saetraprodukter.no

    5. Oppdal - Smak av fjellOppdal - Trøndelag

    Im Norden des sagenumwobenen Dovrefjells liegt der GebirgsortOppdal. Neben Moschusochsen und Wildrenen leben während des Sommersauch 40 000 Schafe in dieser Fjellregion, wo sie von der besondersartenreichen und würzigen Vegetation profitieren, die derkalkhaltige Boden wachsen lässt. Unten im Tal liegt das Dorf ineiner alten Kulturlandschaft. Die Luft ist klar und rein, und dieBerge des Dovrefjells bilden eine großartige Kulisse. ÖrtlicheLebensmit-telproduzenten arbeiten unter dem Namen «Oppdal Smak avFjell» gemeinsam daran, die Qualität der Rohwaren, veredeltenProdukte und kulinarischen Erleb-nisse im Rahmen der naturgegebenenBedingungen ständig zu verbessern.

    Tel: (+47) 97 17 53 13E-mail: [emailprotected]:www.oppdalsmakavfjell.no

    6. Eggen Gardsysteri Vingelen - Østerdalen

    Die Hofkäserei Eggen Gårdsysteri wurde 2001 von Liv Bjørnstadund Ola Eggen etabliert. Der Hof liegt auf ca. 700 M Höhe undbefindet sich seit 1730 in Fami-lienbesitz. Heute betreiben wirökologisch, und diesbezüglich erlangte die aktive Ingebrauchnahmeder Alm und Freilandweidegründe am Rande des ForollhognaNationalparks besondere Bedeutung.In unserer Käserei produzierenwir hochprämierten Käse von Weltrang, zu dessen Herstellung wirausschließlich pasteurisierte Milch vom eigenen Hof verwenden, wiez.B. der Blauschimmelkäse «Fjellblå», «Eggen Spesial» und«Rørosblå», der Weißschimmelkäse «Fjellost» sowie Salatkäse. Derfeste «Fjellgo’» wird ausschließlich aus Almmilch in denSommermonaten hergestellt. Tel: (+47) 95 15 78 07E-mail:[emailprotected]: www.eggenost.no

  • 7. Bryn Gardsmeieri Trysil - Østerdalen

    Der Hof Bryn liegt unter der Baumgrenze, am Fuße desSkardfjellet in Trysil. Wir halten 90 erwachsene Milchziegen, diefrisches Gebirgsgras und Kräuter fressen, so dass die sie einehervorragende Milch geben. Diese verarbeiten wir in unsererHofmeierei zu leckerem Käse unterschiedlicher Art, wo für alleVorlieben etwas dabei sein dürfte. Die Auswahl reicht vontraditionellen weißen und braunen Ziegenkäsesorten zu Schimmelkäsemit Asche, Salatkäsen und echtem «Prim» (streichfähigen braunenZiegenkäse). Unser Käse ist in ausge-wählten Geschäften undRestaurants über weite Teile des Landes erhältlich.

    Tel: (+47) 99 10 44 67E-mail: [emailprotected]:www.brynost.no

    8. Nortura «Ekte» Tynset Tynset - Østerdalen

    Das Klima in Tynset eignet sich besonders gut zur Herstellungvon Gepökeltem, und unser Ziel ist es, unsere Region zu einemZentrum für gute regionale Land-wirtschaftsprodukte zu machen.Deshalb vermerken wir unsere Produkte mit «Ekte Tynset» (Echt ausTynset).Nortura und Gilde haben ihre gesamte Produktion vongeräuchertem, ge-salzenem Schinken in der Verarbeitungsanlage inTynset zentralisiert. Unsere Spezialitäten sind «Tronfjellskinke»,ein über 24 Monate gereifter Schinken mit Spezialitätsmarke und«Langtidsmodnet fenalår», langzeitgereifte gepökelte Lammkeule mitgeografischer Herkunftsbezeichnung.

    Tel: (+47) 99 30 84 61 E-mail: [emailprotected]:facebook.com/ektetynset/

    9. Gransjøberget Viltkjøkken Trysil - Østerdalen

    Seit 2004 nehmen wir Gastjäger mit auf die Elchjagd imGransjøberget mit Aufenthalt auf der Alm Gransjøberget Sæter. ZurVerarbeitung des Elchfleisches haben wir verschiedene Produkteentwickelt und unsere eigene Elchwurstma-cherei – seit 2017 inneuen, schmucken Produktionsräumen – eröffnet. Außer Elchverarbeiten wir hier auch die Freilandschweine des Nachbarhofes.Beispie-le zind u.A. saftige Weihnachtsrippe, Elchsülze und«julepølse» (norw. Weih-nachtswurst; kann je nach Regionunterschiedliche Inhaltsstoffe und Gewürze enthalten) ausElchfleich. Wir haben zwei Spezialprodukte: die Elchwurst «Skogenskonge» (König der Wälder) und Elchfrikadellen.

    Tel: (+47) 48 22 39 33E-mail:[emailprotected]: www.gransjoberget.no

  • 10. Brimiland Vågå - Gudbrandsdalen

    Brimiland ist kein «Land» mit echten Grenzen, sondern eineZusammenarbeit mehrerer Betriebe, die auf einzigartige kulinarischeErlebnisse in rustikalem, naturnahem Rahmen setzen. Die Betriebearbeiden eng zusammen, z. B. darin, Lehrlingen Arbeitserfahrung undFachwissen über die Rohwaren und deren Geschichte, Kultur undZusammenhänge in der Natur zu vermitteln. Bei einem Besuch inBrimiland werden Sie feststellen, dass gut Ding Weile haben will.Hier macht man sein Handwerk gründlich und nimmt sich dienotwendige Zeit dazu.

    Tel: (+47) 41 93 11 11E-mail: [emailprotected]:www.brimiland.no

    11. Sve GardsbrenneriVågå - Gudbrandsdalen

    Auf dem Hof Sve, dessen Wurzeln bis ins 16. Jahrhundertzurückreichen und der seit 14 Generationen in der Familie liegt,bauen wir hauptsächlich Kartof-feln an. Als uns der Gedanke an eineDestillerie kam, hatten wir von Anfang an nichts Geringeres alsAquavit – selbigen Nationalbranntwein – im Auge. 2014 lief dieProduktion an, und wir sind fasziniert von der Vielfalt derNaturaromen, die in die fertigen Produktvarianten einfließen:Wacholder, Krähenbeere, Schaf-garbe, Frauenmantel, Wildkümmel,Ebereschen, schwarze Johannisbeeren – alle haben ihre besondereGeschmacksnote. Für das vollkommene Geschmackserlebnisexperimentieren wir mit verschiedenen Kräutern,Pflan-zenbestandteilen und Destilliertechniken, bis wir mit demfertigen Produkt zufrieden sind.

    Tel: (+47) 95 98 22 01E-mail: [emailprotected]:www.sve.no

    12. Brimi sæter Garmo - Gudbrandsdalen

    Im Sommer mit den Tieren auf die Bergweiden zu ziehen, ist seitHunderten von Jahren ein wichtiger Bestandteil der norwegischenLandwirtschaft, und die Almwirtschaft ein wichtiger Teil desnorwegischen Kulturerbes. Brimi sæter ist seit Menschengedenkensolche eine traditionelle Alm. Heute steht sie Besu-chern offen,die Kontakt mit den Tieren suchen und hausgemachte Traditions-kostprobieren möchten. Sie können auf der Alm in der Scheune, im Lavvo(trad. Zelt) oder einer Almhütte übernachten und finden schöneWandermög-lichkeiten direkt vor der Haustür. Die Bergmilch wird zuwohlschmeckenden Almprodukten verarbeitet, und diese können Sie imAlmcafé und Hofladen erwerben.

    Tel: (+47) 40 07 51 53 E-mail: [emailprotected] Webseite:www.brimi-seter.no

  • 13. Avdem Gardsysteri Lesja - Gudbrandsdalen

    Die Hofkäserei Avdem Gardsysteri liegt zwischen denNationalparks Rein-heimen und Dovrefjell im nördlichenGudbrandsdal. Hier stellen wir mehrere Käsesorten, Sauerrahm undButter aus nicht-pasteurisierter Milch von unseren eigenen Kühenher. Der gute Geschmack hat seinen Ursprung in dem saftigen Grasder Hochweiden, frischem Heu, alten Traditionen und gutem Handwerk.Der Betrieb nutzt grüne Energie aus der hofeigenenBiokraftstoffanlage.In der Avdemsbue, unserem hofeigenenVerkaufsladen und Käsecafé mit herrli-cher Aussicht über dieKulturlandschaft mit weidenden Tieren, finden sie ihrenLieblingskäse in der Käsetheke und können sie einen authentischenLandhan-del erleben, dessen Wurzeln bis 1878 zurückreichen.

    Tel: (+47) 47 75 75 73E-mail: [emailprotected] Webseite:www.avdem.no

    In Fjellnorwegen finden Sie grüne Täler, liebliche Kultur- undeindrucksvolle Berglandschaften mit herrlichen Fahrradrouten,Wanderwegen und be-suchsoffenen Bauerhöfen und Almen, wo die ganzeFamilie einen aktiven Erlebnisurlaub verbringen kann. Hier liegenaber auch Norwegen höchste Berge mit herausfordernden Gipfel- undKletterzie-len für die Abenteurer, und oft kann beides inner-

    halb kürzerer Entfernungen miteinander kombi-niert werden. AufFreilichtbühnen, von der Natur umschlossen, können Sie fantastischeKulturevents genießen, und die Tiere auf der Alm warten aufstreichelnde Kinderhände.

    Fjellnorwegen ist kein Vergnügungspark. Es ist «the realdeal».

    Fjellnorwegen hautnah erlebenFoto: Ove Engene

  • OSLO

    Fagernes

    BeitostølenLillehammer

    Ringebu

    Tynset

    Røros

    Dombås

    Rjukan

    Geilo

    Gol

    Hovden

    Hamar

    ArendalKristiansand

    Skien

    Rødberg

    Stavanger

    Bergen

    Trondheim

    Alvdal

    Vågåmo

    Oppdal

    Bygland

    Trysil

    Tettsteder i NorgeLigger i Evje.I ByglandI RysstadI ValleIBykleHovdenHovdenHovden

    Avdem Gardsysteri 13

    Glittersjå Fjellgård16Brimi sæter 12

    Garden Oppheim18

    Noraker Gård14

    Ostebygda 20

    Harahorn 21

    Hallingdal Lokalmatsenter17

    Tuddal Høyfjellshotell22

    Telemarklam23

    Flatdal Meieri

    Østerdalen

    Gudbrandsdalen

    Valdres

    HallingdalNumedal

    Telemark

    Setesdal Lefser og Braud 31

    Bergsjøstølen fjellstue

    Skimakeŕ n & Budeia15

    Sve Gardsbrenneri 11

    Brimiland 10

    Rodebak Gårdsbryggeri1

    Fjellmandel Oppdal 2

    Bortistu Gjestgård 3

    Jo-Sætra4

    Eggen Gardsysteri6

    Bryn Gardsmeieri 7

    Nortura «Ekte» Tynset8

    Gransjøberget 9

    Stordalen Gardsbruk24

    Gygra26

    Bø Hotell27

    Bygland Bryggeri28

    Hovden Fjellstoge 29 Bjåen Fjellstove30

    Oppdal-Smak av fjell 5

    19

    Oppdal undTrøndelag

    25

    Setesdal

  • Oppdal und TrøndelagMit seinen Bergen und grünen Tälern bietetsich Oppdal für aktive Erlebnisse wie Moschusochsensafari, Wander-und Bergtouren, Fahrradtouren und Rafting an. Besonders fürMoschusochsensafaris ist die Region weltweit einer der besten Orte,um die Tiere aus der Nähe zu erleben. Die herrliche Natur legt auchdie Grundlage für gutes Essen. Das nahrhafteste WeidegrasNord-Europas und der besonders kalkhaltige Boden lässt besondersschmackhaftes Lammfleisch entstehen und hervorragendeMandelkartoffeln wachsen. Örtliche Lebensmittelproduzentenvermarkten ihre Produkte unter dem Label Oppdal – Smak av fjell.Kurzgereiste, schmackhafte Produkte können Sie u. A. in der Foodhall im Zentrum Oppdals, Oppdal smak og behag, finden. ZweiAutostunden ostwärts liegt die UNESCO-Kulturerbestadt Røros mitihrer Bergbaugeschichte und ebenfalls großer Auswahl anhervorragenden regionalen Delikatessen. Trondheim liegt zweiStunden nordwärts von Oppdal. Hier finden jährlich im August eingroßer Lebensmittelmarkt und im Dezember ein Weihnachtsmarktstatt.

    ØsterdalenØsterdal ist seit jeher ein Teil des Einzugsbereichsdes Kupferbergwerks von Røros und profitiert noch heute von denlange zu-rückreichenden Ackerbau- und Forsttraditionen, die darausentstanden sind. Schmelzhütten, Transportwege zu Land und Wasser,Bergwerksstollen, Ackerland, Wald und Wasserenergie sind wichtigeBeispiele. Nahe der Grenze zu Schweden liegt der Femundsee. Er istNorwegens größter Binnensee, dessen Wasserstand nicht durch einenDamm reguliert wird. In der Sommersaison verkehrt dasPassagierschiff «Femund II» im Linienverkehr auf dem See. DieRegion ist reich an Herstellern regionaler Spezialitäten, und dasgeschmackliche Register ist breit.

    GudbrandsdalenJotunheimen und Dovre sind zwei von ganzen sechsNationalparks, die im Einzugsbereich des Gudbrandsdalen liegen.Hier wandert man zwischen den höchsten Bergen des Landes, demGaldhøpiggen und Glittertinden, und im Winter gibt es weitläufigeLoipen-netze und steile Alpinhänge, wo man sich tummeln kann. DerWildwasserfluss Sjoa mit seinen weißschäumenden Stromschnellen istein hervorragender Raftingfluss. Käseenthusiasten und Liebhaberregionaler Produkte kommen im Gudbrandsdalen voll auf ihre Kosten,wofür schon allein der neulich zu Norwegens Nationalkäse gekürtebraune Gudbrandsdalsost bürgt.

    HallingdalDie Region Hallingdal liegt im Norden der ProvinzBuskerud am Übergang vom Ost- zum Westland. Die kontrastreicheLandschaft des Tals beinhaltet fruchtbares Ackerland im Talboden,steile, bewaldete Talhänge und ausgedehnte Fjellgebiete. Diesbildet das ganze Jahr hindurch die Grundlage für die Vielfalt angastronomischen Erlebnissen und Aktivitäten, mit denen die Regionaufwar-ten kann. Geilo und Hemsedal sind wichtige Wintersportortefür Langlauf und Alpin. Im Westen erheben sich die Bergplateaus desHallingskarvet und des Gletschers Hardangerjøkulen bis 1900 m überdem Meeresspiegel. Der Hallingskarvet wurde 2006 zum Nationalparkerklärt.

    Valdres«Die Perle unter den Tälern» wird Valdres oft genannt,was vor allem an dem langen Band großer Seen liegt, die sich wiePerlen an einer Schnur durch das ganze Haupttal ziehen. Lebendige,kleine Orte mit aktiver Landwirtschaft unterbrechen die Wälderentlang der Talhänge. Auf dem weiten Hochland zu beiden Seiten desTals erstreckt sich die größte Almregion Nordeuropas, die Siewan-dernd oder fahrradfahrend mit all Ihren Sinnen entdecken könnenund wo Kühe, Schafe, Ziegen und Schweine frei weiden. FrischeRohwaren aus dem gesunden Fjellklima und traditionsreicheVerarbeitung verleihen den regionalen valdreser Delikatessen eineneinzigartigen Geschmack, wofür besonders die beiden geografischgeschützten kulinarischen Schätze «Rakfisk» und «Kurv» guteBeispiele sind.

    NumedalIn keinem anderen norwegischen Tal sind so vielemittelalterliche Holzgebäude erhalten geblieben wie im Numedal:stattliche Spei-cherhäuser, ganze Gehöfte und vier Stabkirchen.Zwei Nationalparks - Trillemarka und Hardangervidda - warten miteinem ausge-dehnten Netz an Wanderwegen auf. Der FlussNumedalslågen durchfließt das gesamte Tal und bietet zusammen mitden zahllosen Gebirgsseen ungeahnte Angelmöglichkeiten. Und nichtzuletzt gibt es eine Menge regionaler kulinarischer Spezialitätenzu entde-cken.

    TelemarkDie Hardangervidda und der 1883 m hohe Gaustatoppen sindbuchstäblich zwei Höhepunkte der Bergregion in der ProvinzTele-mark und beliebte Wanderziele. Erstere erstreckt sich überganze 8000 m² über der Baumgrenze und bildet somit Europas größteHochebene. Der Ort Morgedal in der Gemeinde Kviteseid gilt als dieWiege des Skisports und Sondre Norheim als ihr Vater. Für dasnorwegische Kulturerbe spielt die Telemark mit ihren Volksmusikernund Schriftstellern eine wichtige Rolle, und verlockende Käse,Fisch- und Wildgerichte befriedigen das leibliche Wohl derBesucher.

    Setesdal – Norwegen hautnahDas Setesdal ist das südlichste dergroßen Täler Südnorwegens. Es streckt sich vom Hochland derSetesdalsheiene im Norden hinab entlang des Flusses Otra zum OrtEvje. In den gletscherüberformten baumlosen Höhen, die sich imNorden bis auf 1500 m erheben, gibt es markierte Wanderwege undBerghütten. Mit Glück können Sie hier Wildrenen begegnen. DieEssenstraditionen des Setesdals reichen weit zurück in der Zeit undgreifen seit alters her auf regionale Rohwaren zurück. Eine Reisedurch das Setesdal wird Ihnen großartige kulinarische undNaturerlebnisse bescheren. Unter den kulturellen Highlights sindvor allem Volkstanz und -musik und ganz besonders dieSilberschmiedekunst zu erwähnen.

    Fjell Norwegen

  • 14. Noraker rakfisk Aurdal - Valdres

    Der familiengeführte Hof Noraker kann auf eine 14 Generationenlange Kulturge-schichte und Tradition in der Rakfischproduktionzurückblicken. Rakfisch (Norw. Rakfisk) ist halbfermentierteForelle, eine besondere Spezialität der Region Valdres. NorakerGård trägt die geschützte Herkunftsbezeichnung «Rafisk frå Valdres»und hat wiederholt den ersten Preis des jährlich stattfindendenWett-bewerbs während des Norwegischen Rakfischfestivals gewonnen.Im Hofladen finden Besucher eine reiche Auswahl an regionalenSpezialitäten aus Norakers eigener Produktion und von anderenHerstellern aus Valdres und Umgebung. Kombinieren Sie Ihren Besuchauf Noraker mit einer Führung auf dem Hof, der außer dem Hofladenund Produktionsräumen auch über ein Festlokal und Meetingraumverfügt.

    Tel: (+47) 61 36 23 64E-mail: [emailprotected]:www.noraker.no

    15. Skimaker̀n & Budeia Heggenes - Valdres

    «Skimaker’n & Budeia», der Skimacher und die Melkerin, sindThomas und Kathrin Aslaksby vom Hof Nørrestogo. In derMittsommerzeit siedeln wir mit 35 Ziegen, 5 Pferden, 4 Enten, 3Schweinen und zwei Katzen über den Sommer auf unsere Alm Olestølenüber, die idyllisch am See Olevatn auf 1000 M. Höhe gelegen ist.Die Ziegen weiden frei und fressen die fantastischenGebirgs-kräuter. Aus ihrer Milch stellen wir in unsererMikrokäserei nicht-pasteurisierte Bio-Ziegenmilchprodukte her. ImJuli können Almbesucher Nahkontakt mit den Tieren erleben, über dasLeben auf der Alm lernen, den braunen Käse im Kessel über demoffenen Feuer rühren und unsere von Hand hergestelltenMilch-produkte kosten. Während des Winters hält Skimacher ThomasKurse in der Herstellung von Holzskiern ab.

    Tel: (+47) 91 88 98 06E-mail:kathr[emailprotected]:facebook.com/NorrestogoSkigard/

    16. Glittersjå Fjellgård Heidal - Gudbrandsdalen

    Glittersjå Fjellgård liegt auf 760 M. Höhe mit einereinzigartigen Aussicht zum Glittertind, dem zweithöchstenzweithöchstem Berg des Landes, welche dem Hof dem Namen«Glitterschau» einbrachte. Unser schöner Hof mit seinentraditionel-len Gebäuden in Blockbauweise ist von Stille und reinerFjellnatur umgeben. Hier leben wir zusammen mit einer ganzenFamilie zahmer Elche! Zudem wimmelt es von Gänsen, Truthähnen,Pfauen, Kaninchen, norwegischen Spælschafen, Ziegen, Ponies,schottischem Hochlandsvieh und weißen Hirtenhunden. Wir haben denganzen Sommer über geöffnet und bieten unseren BesuchernNaturaktivitäten, Fütterungen der Tiere, Besuche auf dem Fellbodenund eine Cafeteria, wo sie haus-gemachtes Essen aus regionalenRohwaren genießen können.

    Tel: (+47) 91 30 36 69 E-mail: [emailprotected] Webseite:www.glittersja.no

  • 17. Hallingdal Lokalmatsenter Nesbyen - Hallingdal Else HorgeAsplin, eine Enthusiastin für regionale Küche, hat das Hallingdallokalmatsenter gegründet. Auf ihrem Bauernhof in Nesbyen betreibtsie einen Metzgerei- und Veredlungsbetrieb für Fleisch von Rind,Schwein, Lamm, Zick-lein und Hirschwild. Rückverfolgbarkeit ist einwichtiges Stickwort – die Kunden sollen wissen, woher das Fleischstammt. Fleischprodukte, die bei Else kreiert werden, sind z.B.Kräuterwürste, gebeiztes Fleisch, Tapas-Fleischklöße undRoastbeef.

    Tel: (+47) 90 17 93 21E-mail:[emailprotected]:www.hallingdallokalmatsenter.no

    18. Garden OppheimTorpo - Hallingdal Der Hof Oppheim liegt in Åli Hallingdal und wird seit 2011 von Sjur und Renate Søndrålbewirtschaftet. Sie halten über 300 Schafe in der Winterfütterung,die den Rassen Norwegisches weißes Schaf, altnorwegisches Spælschafund Renates Lieb-lingsrasse, dem weniger bekannten WalliserSchwarznasenschaf, angehören. Die Tiere weiden am Fuße desHallingskarvet, wo die Kräuter und das Gras des Fjells dem Fleischeinen charakteristischen Geschmack verleihen. Das Fleisch wird aufdem Hof eigenhändig nach althergebrachten Traditionen verarbeitetund im hof-eigenen Verkaufslokal angeboten, sowie an Restaurantsverkauft und über Super-märkte vertrieben.

    Tel: (+47) 91 52 58 44E-mail: [emailprotected]:[emailprotected]

    19. Bergsjøstølen fjellstue Ål - Hallingdal

    Kåre Berg bietet seinen Gästen ein Willkommen im Hochgebirge auf1100 M. Höhe, so wie die Familie Berg es schon seit mehrerenGenerationen tut. Hier können sie dem Alltag entfliehen und inruhiger Umgebung frische Fjell-Luft atmen. Im Winter können sieSkilaufen, Skisegeln, Schneeschuhwanderungen unternehmen oder aufHundeschlittenfahrt gehen. Im Sommer laden Gebirgs-straßen mitwenig Verkehr zum Fahrradfahren ein, man kann auf Islandspfer-denreiten und sein Angelglück probieren. Wir haben 30 Gästezimmer undheißen sie in unserer Mountain-Lodge mit Hotelkomfort herzlichwillkommen.

    Tel: (+47) 32 08 46 18E-mail: [emailprotected]:www.bergsjostolen.no

  • 22. Tuddal Høyfjellshotell Tuddal - Telemark

    Mit Ausgangspunkt direkt an der Hauswand bietet dastraditionsreiche Tuddal Høyfjellshotell in der Gemeinde Hjartdalseinen Gästen das ganze Jahr hindurch eine Reihe Naturaktivitätenwie Fahrradfahren, Langlauf, Jagd und Angeln. Die wichtigsteAktivität in unserem Angebot jedoch ist die Mahlzeit. Unsere Gästebekommen jeden Abend ein Vier-Gänge-Menü serviert, und wir sindbekannt für unsere regionale Küche mit lokalen Roh-waren. Davonprofitieren die Umwelt, das Klima und die örtlichen Herstel-lerlandwirtschaftlicher Produkte.

    Tel: (+47) 35 02 88 88E-mail: [emailprotected]:www.tuddal.no

    20. OstebygdaHol - Hallingdal

    Das «Käsedorf» ist eine Zusammenarbeit zwischen acht Höfen mitzuge-hörigen Almen in der Gemeinde Hol im Hallingdal, deren Ziel esist, Hol als Käsedestination weltbekannt zu machen. Das Netzwerkbesteht aus den Betrieben Rueslåtten ysteri, Hol ysteri, støleneFagerdalen, Jakobsplass, Prest-holt, Hamarsbøen und Gurostølen,sowie dem Hof Øvrejorde. Gemeinsam arbeiten sie für eine Identität,Fachwissen und Stolz rund um das Handwerk des Käsens. LangeTraditionen, Almwirtschaft, frisches Fjellgras und glück-licheTiere bilden die Grundlage der Produktion von nicht weniger als 29wohlschmeckenden Käsesorten. Hier ist für jeden Geschmach etwasdabei! Ostebygda erhielt neulich den Preis «Årets lokalmatgründer2019».

    Tel: (+47) 97 53 43 33E-mail: [emailprotected]:www.ostebygda.no

    21. Harahorn Hemsedal - Hallingdal

    Harahorn liegt wie ein Königshof auf 1100 M. Höhe über dem OrtHemsedal. Die Küche legt Wert auf Aromen aus dem norwegischenGebirge, wo lokale Rohwaren wie Forellen aus den Bergseen derUmgebung, Rentierfleisch von regionalen Weidegründen,selbstgepflückte Moltebeeren, Krähenbeeren, Preiselbeeren,Fichtentriebe und Wacholderbeeren im Zentrum stehen. Reine undnaturbelassene Zutaten prägen die Speisekarte auf Harahorn. Wirspielen gern mit alten Traditionstechniken wie Räuchern, Salzen undFermen-tieren, um den Speisen dann einen modernen Twist zuverleihen.

    Tel: (+47) 32 05 51 10 E-mail: [emailprotected]:www.harahorn.no

  • Foto

    : Em

    ile H

    olba

  • IntakteBerggemeindenIn Fjellnorwegen sind familienbetriebeneKleinbau-ernhöfe und Almen eine noch lebendige Tradition, und esherrscht ein enges Verhältnis zwischen den Bauern und ihren Tierensowie der umliegenden Natur.

    Die Landschaft ist geprägt von Forsten, Weidegrün-den undoffener Kulturlandschaft. Die Landwirt-schaft hier ist besonderstraditionell und nachhal-tig. Wir glauben daran, dass glücklicheTiere von der Naturweide uns reines, schadstofffreies Essen vonhoher Qualität liefern, was man schmecken kann. Deshalb sind wirsehr stolz auf das Essen, das wir produzieren!

    In den Bergen Südnorgwegens finden Sie das ausgedehntesteAlmgebiet ganz Nordeuropas. Hier befinden Sie sich im Reich derfrei weidenden Tiere. Der Duft der wilden Kräuter, die friedlicheAtmospäre und Ruhe sind einzigartig und können mit allen Sinnen insich aufgenommen werden. Der Almbetrieb ist unserem modernenZeitalter angepasst, aber das enge Verhältnis zwischen denMenschen, den Tieren und der Natur ist seit alters her ungebrochen.Besuchen Sie diese einzigartige Kulturlandschaft, um sie zuerleben, zu schme-cken, darin zu wandern und die Natur auf sichwirken zu lassen.

    Foto: Yngve Ask

  • Aus Heidal. Foto: Cathrine Dokken

    Foto: Cathrine Dokken

  • Schneereiche WinterFjellnorwegen hat vier deutlich ausgeprägteJahres-zeiten, die alle ihren eigenen Charme haben. Der Winter istlang, kalt und weiß. Mehrere der Regio-nen Fjellnorwegens dürfensich schneesicher nen-nen – und das bedeutet Hunderte vonKilometern mit Skiloipen, märchenhafte Hundeschlittentouren undsagenhafte Berghänge mit Tiefschnee.

    Oder aber man schnallt sich einfach ein Paar Schneeschuhe an undgenießt eine heiße Tasse Kakao draußen in der weißenWinterlandschaft. Oder einen Kaffee, den man über dem Lagerfeuerzubereitet hat. Der Winter ist eine stille Jahreszeit, und nur derFrostrauch des eigenen Atems durch-bricht die weite Aussicht.

    Foto

    : Yng

    ve A

    sk/M

    ount

    ains

    of N

    orw

    ay

  • 23. TelemarklamFyresdal - Telemark

    Auf dem Hof Taraldlien züchten Kim und Bjørg Hoplandhauptsächlich norwe-gische Spælschafe, wobei ihnen das Wohl derTiere besonders am Herzen liegt. Vor rund zwei Jahren wurde dieBetreibung des Hofes zum Hauptgeschäft der beiden, und unter demWarenzeichen «Telemarklam» verkaufen sie «pinnekjøtt» (getrocknete,gesalzene Lammrippe), «fenalår» (gepökelte, mancherorts auchgeräucherte Lamm- oder Rinderkeule) und anderes Lammfleisch, dasohne Kraftfutterzusatz garantiert direkt vom Fjell kommt. Man kannschmecken, dass die Tiere in der reinen Natur auf der Gebirgsweidemit frischen Kräutern und frischem Wasser aufgewachsen sind.

    Tel: (+ 47) 92 21 88 91E-mail: [emailprotected]:www.telemarklam.no

    24. Stordalen Gardsbruk, Bergstaulen Tinn - Telemark

    Barbro und Ronny betreiben einen Gebirgshof in der Nähe derKulturerbestadt Rjukan. Auf der anderen Seite der Stadt, mitAussicht zu dem ikonischen Berg Gaustatoppen, liegt die zum Hofgehörige Alm Bergstaulen. 100 Ziegen tummeln sich zwischenKräutern, Laub und Gras auf der Gebirgsweide und produzieren diewichtigste Zutat des beliebten ‘Helfeit brun geitost’ (Brau-nerZiegenkäse aus Vollmilch). Unter den World Cheese Awards 2018erhielt dieser den zweiten Preis im Superfinale und wurde damit zumbesten braunen Ziegenkäse der Welt gekürt! Außer den Ziegen haltenwir Telemarksvieh, Wild-schafe, norwegische Spælschafe undFreilandschweine. Im Herbst und Winter backen wir Fladenbrot und«lefse» (weiche Kartfoffelfladen). Unsere Devise ist, im Pakt mitder Natur zu produzieren.

    Tel: (+47) 90 64 23 04E-mail: [emailprotected]:Stordalen Gardsbruk

    25. Flatdal Meieri, Kråkeroestaulen Rauland - Telemark

    Auf dem Hof Sundbø in Flatdal betreiben Lina und SondreMilchproduktion. Den Sommer verbringen sie mit ihren Tieren auf derAlm Kråkeroe in der Nähe der Hardangervidda. Sowohl auf dem Hof alsauch auf der Alm verarbeiten sie ihre Milch zu Butter und Käse,wobei sie sich auf «knåost», eine Käsespeziali-tät derWest-Telemark, spezialisiert haben. Sie halten die lokale ViehrasseTele-marksfe und produzieren extensiv mit Grobfutter und Almweideund so wenig Kraftfutter wie möglich. Im Almcafé können BesucherAlmkost probieren und einen Einblick in das Leben und Wirtschaftenauf der Alm erhalten.

    Tel: Tel: (+47) 46 35 27 61E-mail:[emailprotected]: facebook.com/krakeroe/

  • 26. Gygra Vinje - Telemark

    Wir haben unsere Firma nach Gygra benannt, dem Trollweib aus dernorrönen Mythologie und ein mystischer Berg in der Telemark. Wirnehmen Sie mit zu den unbekannten Naturperlen der Telemark fürfantastische Erlebnisse – mit herkömmlichen Fahrrädern oder E-Bikesauf Almwegen durch die einzigartige Kulturlandschaft des Gebirges.Im Winter haben wir Skitouren im Reich der wilden Rentiere imAngebot. Unser Konzept ist das eines geringst möglichen Fußabdrucksin der Natur und die Kombination mit örtlichen kulinarischenErlebnissen. Wir haben außerdem eine Zusammenarbeit mit demTelemarks- kanal und dem Norwegischen Industriearbeitermuseum umThemaausflüge.

    Tel: (+47) 41 20 24 06E-mail: [emailprotected]:www.gygra.no

    27. Bø Hotell Bø - Telemark

    Mit seiner zentralen Lage bildet das Bø Hotell eine grüne Lungemit einer Vielzahl von Familienerlebnissen in unmittelbarerUmgebung. Das Hotel ist bekannt für seine warme Atmosphäre undseine gute, hausgemachte Küche mit modernen Gerichten, die aufalten Essenstraditionen beruhen. Tagsüber spei-sen unsere Gäste Àla carte, während zum Abend ein Drei-Gänge-Menü serviert wird. Wirbenutzen weitestgehend regionale Rohwaren, so dass unsere Gäste dieTelemark auch geschmacklich erleben können.

    Tel: (+47) 35 06 08 00E-mail: [emailprotected]:www.visitbo.no/bohotell

    28. Bygland Bryggeri Bygland - Setesdal

    Die Brauerei Bygland Bryggeri ist in Bygland im Setesdalangesiedelt. Wir sind einer der wenigen Bierbrauereien der Welt,die sich auf das Brauen norwegi-scher Traditionsbiere spezialisierthaben und benutzen u. A. Wacholder und «kveik», eine besondereBierhefesorte von norwegischen Bauernhöfen, deren Rezeptur ineinzelnen Dörfern hunderte von Jahren hindurch bewahrt wurde, imBrauprozess. Wir versprechen ihnen viele «vergessene» Sorten undKreu-zungen von traditionellen und modernen Geschmacksrichtungen.Unser Bier finden sie in Norwegens besten Pubs, wir exportieren insAusland und wurden außerdem in New Yorks Reisekalender von 2019abgebildet.

    Tel: (+47) 91 38 48 80E-mail: [emailprotected]:www.bygland.beer

  • 29. Hovden Fjellstoge Hovden - Setesdal Zuoberst im Setesdal,auf 850 M. Höhe gelegen, finden sie die Hovden Fjellstoge. Mit demVidmyr Naturreservat und den perlenden Wassern der Otra als nächsteNachbarn ist sie der perfekte Ausgangspunkt für erinne-rungswürdigeUrlaubstage auf dem Fjell. Im Winter gibt es einen Skibus zumSkigebiet Hovden Alpinsenter, und die Loipen des enormenLanglaufnetzes von Hovden führen direkt an der Haustür vorbei.Wählen Sie zwischen Zimmern, Hütten oder dem Campinglatz. UnsereKüche ist ehrlich und hausgemacht und beinhaltet oft regionaleRohwaren.

    Tel: (+47) 37 93 95 43E-mail: [emailprotected]:www.hovdenfjellstoge.no

    30. Bjåen fjellstove Hovden - Setesdal

    Die Bjåen Fjellstove in den Setesdalsheiane ist der richtige Ortfür diejeni-gen, die eine Kombination aus historischer Atmosphäre,frischer Gebirgs-luft, Hahnenkrähen und dem Glöckengebimmel einesbewirtschafteten Urlaubsbauernhofes suchen. Unsere Küche basiertauf eigenproduzierten und regionalen Rohwaren und von Grund aufhausgemachten Speisen.Wir sind ein anerkannterBio-Tourismusbetrieb. Auf 900 M. Höhe gelegen, betreiben wir diehöchstgelegene Ganzjahresmilchproduktion des Landes. Wirproduzieren ca. 190.000 l Milch und auch eine gewisse Menge Fleischpro Jahr.

    Tel: (+47) 37 88 57 00E-mail: [emailprotected]:www.bjaen.no

    31. Setesdal Lefser og Braud Rysstad - Setesdal

    Setesdal Lefser og Braud catert Meetings, Feiern und andereGesellschaften mit hausgemachten Speisen. Kristine Bjørgum Fordeist ausgebildete Köching und Fladenbrotbäckerin. Diese Art Gebäckist tief in den ländlichen Essens-traditionen Norwegens verankert,und es gibt eine reichhaltige Auswahl an unterschiedlichen Fladenund Fladenbroten, die auf Kochplatten gebacken werden, z. B.«lefse».

    Tel: (+47) 95 14 45 78E-mail: [emailprotected]:Kristine Bjørgum Forde

  • FjellnettverketViken fylkeskommuneInnlandetfylkeskommuneTrøndelag fylkeskommuneAgder fylkeskommuneVestfold ogTelemark fylkeskommune

    Innovasjon NorgeFylkesmannen i Oslo og VikenFylkesmannen iInnlandetFylkesmannen i Vestfold og TelemarkFylkesmannen iAgderFylkesmannen i Trøndelag

    Foto: Emile Holba

  • Hannover

    Hamburg

    München

    Frankfurt

    Oslo

    Berlin

    Copenhagen

    Bergen

    Stavanger

    Sandefjord

    Langesund

    Kristiansand

    Larvik

    Kiel

    Hamburg

    Oslo

    Berlin

    Copenhagen

    Bremen

    Amsterdam

    Bergen

    Stavanger LarvikSandefjord

    Langesund

    Hirtshals

    Kristiansand

    Amsterdam

    Trondheim Airport

    Røros Airport

    FredrikshavnHirtshals

    Düsseldorf

    KölnBonn

    Oppdal

    Oslo Airport

    MIT DEM AUTO NACH NORWEGENDie einzige direkte Fährverbindung vonDeutschland nach Norwegen führt von Kiel nach Oslo. VonNorddänemark aus gibt es mehrere Fährlinien nach Süd- undOstnorwegen: von Hirtshals nach Kristiansand, Langesund und Larviksowie über Stavanger nach Bergen und von Frederikshavn nachOslo.

    www.colorline.com • www.fjordline.com • www.stenaline.com

    FLY & DRIVENorwegian fliegt von Berlin (Schönefeld),Düsseldorf, Hamburg und München direkt nach Oslo LufthavnGardermoen, dem Hauptflughafen in Norwegen. SAS fliegt OsloGardermoen direkt von Berlin (Tegel), Köln/Bonn und Stuttgart an,sowie von den meisten anderen deutschen Flughäfen via Kopenhagen.Darüberhinaus gibt es Ver-bindungen mit Eurowings von Frankfurt undMünchen nach Oslo (Gardermoen)und mit Easy Jet von Berlin (Tegel)nach Oslo (Gardermoen). Von Oslo (Gardermoen) aus gibt esAnschlussflüge zu allen anderen wichtigen Flug-häfen in Norwegen.Mietwagenstationen finden Sie in allen norwegischen Flughäfen.AbOslo Hauptbahnhof gibt es Zugverbindungen in Richtung Kristiansand,Halling-dal/Hardangervidda, Gudbrandsdalen und Røros, und vombenachbarten Bustermi-nal (Galleri Oslo) Fernbusverbindungen zuallen größeren Orten in den Fjellregionen.

    www.norwegian.com • www.flysas.com • www.easyjet.com •www.ryanair.com www.nor-way.no • www.vy.no • www.en-tur.no -Elektronische Fahrpläne für Bus, Bahn und Flug in ganz Norwegen

    visitnorway.de

    Weiterführende Informationen über Reiseziele und Erlebnisse inFjellnorwegen finden Sie auf www.visitnorway.de

    Fjellnorwegen - Internationale Grüne Woche 2020

    -

    Foto

    : Pau

    l A. L

    ockh

    art

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Mrs. Angelic Larkin

Last Updated: 04/07/2023

Views: 6206

Rating: 4.7 / 5 (67 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Mrs. Angelic Larkin

Birthday: 1992-06-28

Address: Apt. 413 8275 Mueller Overpass, South Magnolia, IA 99527-6023

Phone: +6824704719725

Job: District Real-Estate Facilitator

Hobby: Letterboxing, Vacation, Poi, Homebrewing, Mountain biking, Slacklining, Cabaret

Introduction: My name is Mrs. Angelic Larkin, I am a cute, charming, funny, determined, inexpensive, joyous, cheerful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.